Gefiltert nach Tag: Sprache

19. August 2015

Buchtipp: Philosophieren über Worte: »Die große Wörterfabrik«

Das Buch öffnet die Tür zu einem merkwürdigen Land: Die Menschen dort lernen nicht sprechen, sie kaufen die Wörter aus der Fabrik. Es gibt Geschäfte für gute und böse Wörter, manchmal auch welche im Schlussverkauf, denn die guten Wörter sind teuer. Kinder suchen im Müll oder fangen mit etwas Glück herumfliegende Wörter aus der Luft. So kann Paul seiner Freundin Marie gar nicht sagen, wie lieb er sie hat. Sie können sich nur anschauen. Und lächeln. Müssen Wörter immer nur das bedeuten, was sie sagen? Wie arm sind Menschen, die nicht frei sprechen können?

»Die große Wörterfabrik«, von Agnès de Lestrade und Valeria Docampo (Illustration) übersetzt von Anna Taube. Erschienen bei mixtvision, 2010. Geeignet zum Philosophieren für Kinder ab 5.

Mehr lesen »