Gefiltert nach Tag: Philosophieren

19. Juli 2016

Download: unser wunderschön gestaltetes Arbeitsmaterial ist online

Sie wollen wissen, was wir bei unseren Gedankenflieger-Veranstaltungen so treiben? Na wir philosophieren zum Beispiel auch schreibend und malend!

Hierzu hat das Junge Literaturhaus Ideen zur kreativen Auseinandersetzung mit dem Thema Freundschaft entwickelt. Einige Seiten aus dem Magazin, mit dem die Kinder 2016 bei uns arbeiten, können Sie sich jetzt passend zu unseren Buchtipps herunterladen:

Material 1 zu »Der Besuch« von Antje Damm (Abb. 1)

Material 2 zu »Der Besuch« von Antje Damm

Material zu »Das Löwenmädchen« von Kim Fupz Aakeson (Abb. 2)

Material zu »Ich« von Philip Waechter

Material zu »Dieser Elch gehört mir« von Oliver Jeffers

Mehr lesen »

28. Juni 2016

Buchtipp: »Ich« von Philip Waechter – Philosophieren über das Ich und Identität

Bären sind den Menschen, wie wir wissen, nicht ganz unähnlich. Dieser Bär ist schön und toll und legt Wert auf ein gepflegtes Äußeres. Er mag sein Leben, und sein Herz ist groß. Er teilt auch gerne, gibt aber von seinem Haufen Kaugummi nur einen einzigen ab. Der Bär spürt, dass er etwas ganz besonderes ist, und dennoch gibt es Tage, an denen er sich einfach schrecklich einsam fühlt und sich einen Freund wünscht, der ihm sagt: »Schön, dass du da bist!«

»Ich« (Beltz & Gelberg) von Philip Waechter, geeignet zum Philosophieren mit Kindern ab 5 Jahren.

Wir haben Ideen zur kreativen Auseinandersetzung mit dem Buch entwickelt, die wir Ihnen hier gerne als Download zur Verfügung stellen:

Gemischte Gefühle

Mehr lesen »

28. Juni 2016

Buchtipp: Philosophieren über Freundschaft mit »Der Besuch« von Antje Damm

Elise ist eine ängstliche, menschenscheue Frau. Sogar vor Bäumen fürchtet sie sich. In ihre Einsamkeit fliegt eines Tages ein Papierflieger, dem schon bald Emil folgt, ein Junge mit Baseballkappe. Er sucht seinen Flieger und aufs Klo muss er auch. Für Elise wird dadurch auf wundersame Weise alles anders, sie liest dem kleinen Emil sogar aus ihren Büchern vor und erlebt, dass ihre kleine Welt auf einmal immer bunter wird.

Kann ich mit jemadem befreundet sein, der anders ist als ich – sehr viel älter zum Beispiel? Was gehört für mich zu einer Freundschaft unbedingt dazu? Solche und ähnliche Fragen lassen sich mit diesem wundervollen, liebevoll gestalteten Buch bewegen. Es eignet sich zum Philosophieren mit Kindern ab etwa 5 Jahren.

Wir haben Ideen zur kreativen Auseinandersetzung mit dem Buch entwickelt, die wir Ihnen hier gerne als Download zur Verfügung stellen:

Wen wünschst du dir zu Besuch?

Ein Festmal für die Freundschaft

Mehr lesen »

17. April 2016

Auf zur Phil Cologne – und dort die Gedankenflieger treffen

Vom 17. bis 24. Mai 2016 findet wieder Deutschlands größtes Philosophie-Festival in Köln statt, die Phil Cologne. Dort ist am 24.5. auch unsere Kollegin Isabell Köster zu treffen. Sie stellt das Gedankenflieger-Projekt als Beste-Practice-Beispiel vor. Wir sind schon gespannt auf neue Eindrücke, tolle Gespräche und regen Austausch.

Hier geht’s zur Website der Phil Cologne mit allen Programminfos und dem Ticketverkauf.

Mehr lesen »

18. März 2016

Buchtipp: Philosophieren über Regeln, Besitz und Freundschaft mit »Dieser Elch gehört mir« von Oliver Jeffers

Wilfred ist stolzer Besitzer eines Elches. Na gut, eigentlich ist der Elch ihm nur zugelaufen. Aber Wilfred WUSSTE einfach, dass er für ihn bestimmt war. So einfach ist das. Er nennt seinen Elch kurzerhand Marcel. Und Marcel muss sich ziemlich viele Haustierregeln merken, zum Beispiel Regel Nummer 11: »Schutz vor Regen bieten«. Diese Regel funktioniert ganz gut, die meisten anderen aber eher nicht. Genau genommen macht Marcel die meiste Zeit nur das, was ER will. Zu allem Überfluss treffen die beiden auch noch Marcels alte Besitzerin …

Hast du Regeln für deine Freunde? Kann man mit Tieren befreundet sein? Können einem Tiere gehören? Was ist dir an deinen Freundschaften besonders wichtig? Kann man sich Freunde aussuchen?

»Dieser Elch gehört mir« (NordSüd Verlag) von Oliver Jeffers passt wie wir finden hervorragend zu unserem Gedankenflieger-Themenjahr »Freundschaft«. Bei unseren ÜberLand-Touren 2016 durch Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern reist dieses tolle Buch also auf jeden Fall schon mal mit. Wir sind gespannt, wie es euch gefällt. Es ist geeignet zum Philosophieren mit Kindern ab 5 Jahren.

Wir haben Ideen zur kreativen Auseinandersetzung mit dem Buch entwickelt, die wir Ihnen hier gerne als Download zur Verfügung stellen:

Freundschaftspflegemittel

Mehr lesen »

6. März 2016

Schleswig-Holstein aufgepasst! vom 30. Mai bis 3. Juni sind wir wieder "on the road".

Einmal ist keinmal… Deshalb sind wir vom 30. Mai bis 3. Juni nun schon zum zweite Mal mit unserem Philomobil in Schleswig-Holstein unterwegs. Auf dieser Tour wollen wir rausfinden, was die Kinder so über Freundschaft denken. Dazu haben wir wieder spannende, lustige und nachdenklich stimmende Kinderbücher im Gepäck. Unten sind alle wichtigen Informationen und das Anmeldeformular zum Herunterladen zu finden.

Achtung, Anmeldeschluss ist schon der 18. März. Wir freuen uns auf euch und ein paar schöne Frühsommertage!

Programm Schleswig-Holstein 2016_PDF

Anmeldung Schleswig-Holstein 2016_PDF

Mehr lesen »

10. Februar 2016

Buchtipp: Philosophieren über Schicksal und Lebensfreude. Mit Roger Willemsens Kinderbuch »Das müde Glück«

Roger Willemsen war neugierig und wissensdurstig wie ein Kind. Diese ansteckende Begeisterungsfähigkeit haben wir sehr an ihm geschätzt. Nur die wenigsten wissen, dass er mit  »Das müde Glück« (edition chrismon) auch ein wunderbares Kinderbuch geschrieben hat; eine Parabel die von der alttestamentarischen Geschichte über Hiob ausgeht, bei der aber weniger die Frage des Gottesglaubens, als vielmehr der Umgang mit dem eigenen Schicksal im Zentrum steht. In der modernen Hiob-Geschichte begleiten wir den stets zuversichtlichen und gut gelaunten Herrn Hopp, der zunächst ein sehr glückliches und zufriedenens Leben führt. Nach und nach erleben wir jedoch mit, wie er immer mehr vom Pech verfolgt, ja, geradezu zum Unglücksraben wird – und wie er damit umgeht.

Wann bin ich glücklich, wann unglücklich? Was ist das Schicksal und wieviel Einfluss habe ich überhaupt auf mein Leben? Das Buch ist von Kitty Kahane illustriert und geeignet zum Philosophieren mit Kindern ab 8 Jahren.

Mehr lesen »

26. Januar 2016

Buchtipp: Über die Angst vor der Angst – »Das Löwenmädchen« von Kim Fupz Aakeson und Julie Völk

Unser erster Buchtipp im neuen Jahr erzählt euch die Geschichte von Louise und ihrem Freund Löwe. Löwe ist, nun ja, ein Löwe und begleitet Louise überall hin. Den anderen Kindern, dem Lehrer und sogar Louises Mutter scheint Löwe nicht ganz geheuer zu sein. Louise ist eigentlich immer allein mit ihm und auch ganz zufrieden damit. Alles ändert sich jedoch auf einen Schlag, als sich herausstellt, dass Louises neuer Nachbar ein Großwildjäger ist! Klar, dass Löwe es mit dem nicht aufnehmen will und nix wie weg, zurück nach Afrika verschwindet. Erst hat Louise Angst, so ganz ohne Löwe. Doch mit Hilfe von Martin, so heißt der neue Nachbar, der sehr nett und gar nicht gefährlich ist, traut sie sich vorsichtig, ihre Fantasiewelt zu verlassen und neue Freundschaften zu schließen.

Wer hilft mir wenn es mir nicht gut geht? Woraus schöpfe ich Sicherheit, Vertrauen und Stärke? Wovor habe ich Angst? Wann bin ich einsam? Was sind richtig gute Freunde und was ist das tolle an einer lebhaften Fantasie?

»Das Löwenmädchen« (Gerstenberg Verlag) von Kim Fupz Aakeson und Julie Völk, geeignet zum Philosophieren mit Kindern ab 5 Jahren.

Wir haben Ideen zur kreativen Auseinandersetzung mit dem Buch entwickelt, die wir Ihnen hier gerne als Download zur Verfügung stellen:

Wie stark muss dein Freund sein?

Mehr lesen »

21. Dezember 2015

Buchtipp: Nachdenken über alles, was dir lieb und teuer ist – »Die Perle« von Helme Heine

Hast du auch schon einmal davon geträumt, einen echten Schatz zu finden? Etwas wirklich Wertvolles und Seltenes, was keiner außer dir besitzt? Im Buch »die Perle« findet Biba einen solchen Schatz: eine Flussperlmuschel. Er ist sich sicher, dass darin eine wundschöne und kostbare Flussperle verborgen ist – was für ein Glückstag! Biba stellt sich vor, wie es sein wird, als frisch gebackener Perlenbesitzer: Die anderen Tiere im Wald bewundern ihn, sind vielleicht sogar etwas neidisch. Klar, dass sie nun auch jeder eine solche Perle finden wollen. Doch Biba ist misstrauisch – er möchte nicht, dass alle so etwas Besonderes wie er besitzen… Die große Schatzsuche droht aus dem Ruder zu geraten und auf einmal ist der ganze Wald mit allen seinen Bewohnern in Gefahr!

Beim Lesen der Geschichte von Helme Heine kommen sowohl beim Erwachsenen als auch beim Kind schnell Fragen nach dem Wert der Dinge auf: Wann bin ich so richtig glücklich und was ist mein größter Schatz? Was ist wichtig im Leben und was ist unersetzlich? Gibt es vielleicht etwas, dass für alle gleich wertvoll ist?

»Die Perle« von Helme Heine, geeignet zum Philosophieren mit Kindern ab 5 Jahren.

Mehr lesen »