23. Juni 2020

»Vorsicht roter Wolf«

von Marco Viale

In der Stadt der blauen Wölfe leben nur blaue Wölfe. Und bei den blauen Wölfen ist alles ganz genau geregelt: Das morgendliche Weckerklingeln, die Pipistunde, der Weg zur Arbeit und wieder zurück, ja sogar die Mahlzeiten sind bei allen blauen Wölfen die gleichen.

Bis eines Tages ein roter Wolf in der Stadt auftaucht und die Stadt der blauen Wölfe komplett durcheinanderbringt. Der rote Wolf ist nicht nur ungewöhnlich rot, nein, er hat auch Spaß, er achtet nicht auf die Uhrzeit und er pfeift. Wozu sollen all diese „unnützen“ Dinge bloß gut sein, fragen sich die blauen Wölfe und merken gar nicht, dass sie schon längst mit der bunten, freiheitsliebenden Pfeif-Krankheit infiziert wurden …

Eine kunstvoll illustrierte Geschichte mit viel Humor und Hintersinn, passend zur Fragestellung: Bin ich so frei wie ich mich fühle? Was haben Regeln und Gesetze mit Freiheit zu tun? Bestimme ich ausschließlich selbst wie frei ich bin? Wovon hängt Freiheit also ab?

 

»Vorsicht roter Wolf« ist bei Fischer/Sauerländer erschienen, ISBN 978-3-7373-5438-7