Wir philosophieren mit Kindern und Büchern – seid dabei!

Literaturhaus Hamburg, Veranstaltung "Gedankenflieger" Europa, Deutschland, Hamburg 23.10.2018

Literaturhaus Hamburg, Veranstaltung "Gedankenflieger" Europa, Deutschland, Hamburg 23.10.2018

Das Projekt »Gedankenflieger«

Kreativem Selberdenken Raum schaffen, den eigenen Gedanken auch jenseits ausgetretener Pfade vertrauen, die inneren Landschaften erkunden – dies ist die Grundidee der »Gedankenflieger«. 2006 ins Leben gerufen, um Angebote im ländlichen Raum und ein eigenes »Gedankenflieger-Magazin« erweitert, stetig und nachhaltig wachsend und mit einem eigenen Fortbildungsprogramm: die »Gedankenflieger« sind auf dem besten Weg, eine feste Größe in der Landschaft der Bildungsangebote zu werden.

Und das ist gut so. Denn selten war es wichtiger, Werte zu vermitteln, demokratische Praxis erfahrbar zu machen und den vielen vorgefertigten Meinungen das eigene freie Denken gegenüber zu stellen.

Regelmäßig philosophieren wir zu einem ausgewählten Jahresthema im Literaturhaus, besuchen in Kooperation mit der Stiftung Kinderjahre Partnerschulen in unterschiedlichsten Hamburger Stadtteilen und machen auf unseren ÜberLandtouren mit dem »Philomobil« durch Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen das Philosophieren erlebbar als das, was es ist: Denken in Bewegung.

Der geschützte Raum der »Gedankenflüge« ermutigt zum Querfeldeindenken und zum Argumentieren, ohne den Respekt vor den Meinungen anderer zu verlieren – dabei gibt es kein »richtig« oder »falsch«: Jeder Gedanke zählt.

In unserem eigens entworfenen »Gedankenflieger-Magazin« kann jedes Kind seine Ideen kreativ umsetzen, gerne auch über den »Gedankenflug« hinaus, zuhause oder in der Schule.

Veranstaltungen

 

»Bei den Gedankenfliegern kann man sich seine eigenen Gedanken machen.«

Ela, 7 Jahre

»Beim Philosophieren geht es um Fragen, die man sich nicht so gut selber beantworten kann.«

Laura, 9 Jahre

»Die Gedanken lenken alles!«

Lilly, 8 Jahre

»Wenn ich die Augen zumache, dann sehe ich trotzdem etwas.«

Lara, 7 Jahre

»Götter sind weise. Astronauten auch. Denn sie sehen viel mehr als alle anderen Menschen.«

Ben, 9 Jahre

»Freiheit ist für mich, wenn ich auf der Terrasse im Wind stehe und den Zopf aufmache.«

Zoe, 9 Jahre

»Gerechtigkeit muss auch immer fair sein.«

Julius, 7 Jahre

Ⓒ Copyright | Beschrieb

Wieso, Weshalb, Warum?

Geht es in der Schule primär um das Finden von Antworten, dreht es sich beim Philosophieren um das Entwickeln von Fragen. Es geht um praktische Klugheit, das gemeinsame Gespräch, darum, in die Tiefe zu fragen, Begriffe zu klären aber auch Raum für Zweifel zuzulassen.

Die Studie der UNESCO »Philosophie – eine Schule der Freiheit« attestiert gerade Vor- und Grundschulkindern eine urphilosophische Haltung der Neugier und des Staunens. Das Philosophieren fördert Kinder in ihrer intellektuellen moralisch ethischen Entwicklung und vermittelt Orientierungswissen.

Heute gilt das »Philosophieren mit Kindern« als essenzielle Methode zur Förderung wichtiger Grundlagenkompetenzen.

Mitmachen und dabeisein

Unsere »Gedankenflüge« wenden sich an Kinder im Vor- und Grundschulalter und dauern in der Regel 90 Minuten.

Wir laden monatlich zu »Gedankenflügen« ins Literaturhaus ein, besuchen Partnerschulen in verschiedenen Stadtteilen und fahren regelmäßig mit dem »Philomobil« durch unsere Nachbarbundesländer.

Bewerben können Sie sich mit Ihrer Grundschulklasse oder Vorschulgruppe für die ausgeschriebenen Termine. Für die »Gedankenflüge« an den Literaturhäusern in Frankfurt, Berlin und Göttingen wenden Sie sich bitte an die dortigen Ansprechpartner.

Das Gedankenflieger-Team

  • Isabell Köster

    Literarische Bildung und Persönlichkeitsentwicklung mit dem Zaubermittel Sprache sind mir als Leiterin des Jungen Literaturhauses und Projektleiterin von »Gedankenflieger« ein Herzensanliegen. Hier schaffen wir einen Gesprächsraum für Kinder. Diesen so zu gestalten, dass hier frei gedacht, geblickt, gewendet und geredet werden kann, ist mir eine herrliche Herausforderung und Freude.

  • Lena Stelling

    Demokratieförderung sowie Kinder- und Jugendbeteiligung sind mir als Politikwissenschaftlerin ein großes Anliegen. Und genau das macht Gedankenflieger: Kinder begegnen den großen Fragen des Lebens in der geschützten Welt der Bilderbücher. Sie beleuchten diese Fragen von unterschiedlichen Seiten, lernen vielfältige Sichtweisen kennen und formulieren ihre eigenen Ideen. So trainieren sie spielerisch Kompetenzen für die Gestaltung unserer Gesellschaft. Ich freue mich daher sehr, Gedankenflieger als Projektkoordinatorin zu begleiten.

  • Stefanie Segatz

    Für Kinder einen Raum zu schaffen, in dem sie unabhängig vom gängigen Leistungsprinzip Wertschätzung und Ermutigung erfahren, in dem ihre Gedanken ernst genommen werden und gut aufgehoben sind, ist wichtiger denn je. Als Literaturwissenschaftlerin und Philosophin verbinden sich für mich bei den »Gedankenfliegern« die Passion für Literatur und philosophisches Denken mit der Freude an Kindern und Begegnungen.

  • Anne Jaspersen

    Als Kinderbuchautorin, Sängerin und »Gedankenfliegerin« bin ich wortverspielt, tonverrückt und experimentiere gerne mit den unterschiedlichen Ebenen des Ausdrucks und der Perspektive. Dabei bewegt mich die Begegnung mit Kindern auf Augenhöhe. Kinder sind ehrlich, direkt, überraschend. Es ist Wonne und Bereicherung zugleich, wenn sie ihre Gedanken mit mir teilen!

  • Ina Schmidt

    Ich bin Philosophin und Autorin, schreibe Bücher für Kinder und Erwachsene und lebe mit meiner Familie, Hund und Katze in Reinbek bei Hamburg. Dort mache ich mir in den denkraeumen Gedanken zur philosophischen Ethik. Kinder bringen für mich die Gedanken auf wunderbare Weise zum Fliegen und so manche erwachsene Überzeugung richtig schön durcheinander.

  • Jörg Bernardy

    Als Philosoph und Autor ist »Gedankenflieger« für mich ein Ort, an dem sich Fantasie und intuitive Erkenntnis begegnen. Hier kommen Sprache, Bilder und eigenständiges Denken in ein spielerisches Miteinander. Ich lebe in Hamburg und schreibe Sachbücher und Geschichten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Meine Leidenschaft ist es, Philosophie für alle zugänglich zu machen.

  • Eva Stollreiter

    Ich bin Philosophin und Literaturwissenschaftlerin und seit 2012 Vorsitzende des Berliner Vereins »Die kleinen Denker e.V.«, der sich für das Philosophieren mit Kindern in der Region engagiert. Hauptamtlich leite ich das Team Diversität im FEZ-Berlin. Ich lebe mit meiner Familie in Berlin-Neukölln.

  • Ulrike Jänichen

    Buchbinderin, Künstlerin, viele Jahre Leiterin einer Bleisatzwerkstatt für Kinder, heute Grafikerin, Illustratorin und Mutter von 3 Kindern. Ich repariere, gestalte, illustriere und drucke Bücher, habe das Entstehen unzähliger Geschichten und Bücher aus Kinderhand begleitet und ebenso viele vorgelesen. Gedanken-Fliegen-Lassen ist nun der nächste Schritt auf einer wunderbaren Reise.

Für alle Anfragen wenden Sie sich bitte an unsere Projektkoordinatorin Lena Stelling.

Kontakt

Kooperationspartner

und Förderer