Dienstag, 29.05.2018

Grundschule Melbeck

Unsere erste Station mit dem Philomobil ist die Grundschule Melbeck im Landkreis Lüneburg. Hier waren wir bereits im letzten Jahr und freuen uns auf die Wiederbegegnung. Gleich zwei zweite Klassen wollen mit uns zum Thema »Was ist wirklich wahr?« philosophieren – die Gedankenflieger des Hamburger Literaturhauses Jörg Bernardy und Isabell Köster haben viele Bücher, Gedanken, Bastelmaterial und das neue Gedankenflieger-Magazin im Gepäck!

„Wisst ihr, was man beim Philosophieren so macht?“

„Mein Bruder geht nachmittags zum Philosophieren“, antwortet Maja, wie aus der Pistole geschossen, „da lernt er, was man in der Schule nicht lernt.“ (2 b).

 

Mit den Gedankenfliegern bringen wir seit gestern wieder einmal das Philosophieren an  Grundschulen, diesmal in den Landkreis Lüneburg, nach Melbeck. Und dass es ganz so schlecht nicht um die Philosophiergewohnheiten der zweiten Klasse der Grundschule Melbeck bestellt ist – ganz das Gegenteil ist der Fall – zeigt sich schnell. Die Gesprächsregeln der Klasse vertragen sich perfekt mit denen der Gedankenflieger: Wir sind freundlich zu einander, hören aufmerksam zu, wenn andere Kinder etwas sagen und lassen auch unseren eigenen Gedanken viel Auslauf.

 

Was ist wirklich wahr? Darf man manchmal lügen? Wem bin ich die Wahrheit schuldig? Gibt es mehrere Wahrheiten? Mit dem Buch „Der kleine König Wirklich Wahr“ sind wir schnell tief in diesem urphilosophischen Thema und die Kinder finden gute Gründe in jeweils unterschiedlichen Situationen unterschiedlich zu agieren.

 

„Der Satz ist ihm aus Versehen ausgerollert“ (Tanzeel, 8 Jahre )

 

Petzen, zum Beispiel, ist heikel und die Kinder diskutieren lebhaft. Im Buch hat ein Junge etwas Doofes über die Lehrerin an die Tafel geschrieben. Aber muss Leo ihn verraten, wenn es die Lehrerin fordert? Wenn der Junge ein Freund ist? Und wenn nicht? Ist schweigen lügen? Als die Lehrerin Leo mit Namen anspricht, ob er wisse, wer der Missetäter sei, antwortet dieser: „Ja ich weiß es, aber, wenn ich es verrate, ist Emil sauer auf mich.“ Im Gespräch mit Isabell Köster und Jörg Bernardy ergründen die Kinder die Dilemma-Situation und suchen nach ihren ganz persönlichen Wahrheiten.

 

 
„Es ist wichtig, dass wir die Wahrheit sagen, denn wer immer lügt, dem kann man nicht glauben.“ (Maja, 7 Jahre)

Unsere nächsten Termine

Im Herbst 2015 reist das Philomobil nach Mecklenburg-Vorpommern.