Freitag, 30.06.2017

Grundschule Medelby

Eine Melodie klingt durch Medelby…wenn die Gedanken fliegen lernen, die Köpfe Rauchzeichen von sich geben und die Ideen rund um die Bücherkisten tanzen. Unsere letzte Station in Schleswig-Holstein…wie im Flug vergeht die Zeit rund um´s Philosophieren mit Kindern.

»Die Freiheit ist ja eigentlich einfach die Natur.«

Der letzte Tag unserer Schleswig-Holstein Tour begann mit anhaltendem Regen. Nasse Bindfäden hingen vom Himmel wie Lianen im Regenwald.

Ein Glück, dass wir in Medelby einen großen bunten Raum zur Verfügung hatten, der zusammen mit unseren Büchern und Wundern eine ausgezeichnete Höhle zum Denken bereitete.

Es ging heute noch einmal um Mut und um die Frage, was eigentlich einen Helden ausmacht.

„Wenn man auf ein Dach hochklettert und da runter springt, ist das vielleicht mutig, aber dann ist man trotzdem kein Held, denn damit hilft man ja keinem.“

„Aber wenn man auf das Dach geklettert ist, um ein großes Loch zu reparieren, dann ist man schon ein Held.“

 

„Und ein Held könnte vielleicht nicht nur ein Dach reparieren, sondern auch die Welt. Zum Beispiel, wenn man den Urwald beschützt und neue Bäume pflanzt und macht, dass alle nicht mehr so viel Auto fahren.“

 

Obwohl uns das Wetter im Haus hielt wanderten unsere Gedanken doch immer wieder hinaus in den Schulwald, zu den Apfelbäumen, zu Schafen, Kühen und Bären und in unerforschte Drachenhöhlen.

In unseren Gedankenfliegermagazinen wurden schließlich wilde Meere und allerlei Dinge gemalt, mit denen man sich die Nacht zutraulich machen kann. Was für ein schöner letzter Tourtag!

 

 

Tags

Share

Unsere nächsten Termine

Im Herbst 2015 reist das Philomobil nach Mecklenburg-Vorpommern.